Kai Arnold

Kayfabe LaNoise

Also known as Arnold, Kai, K. Arnold
This performer (group) in the Internet: http://www.myspace.com/wynardtage

Discography of Kai Arnold:

# Release title Total tracks Type of release is Imprint date Label


Biografie

Das Projekt Wynardtage wurde 2002 von Kayfabe LaNoise zum Leben erweckt, welcher vor der Gründung des Projektes u.a. als DJ tätig war. Mit dem Songtitel "Sterbehilfe" vom zweiten Teil der "Lost-in-Darkness"-Samplerreihe gelang es dem Projekt einen echten Clubhit zu etablieren. Mit "Sterbehilfe" und weiteren Floorfillern im Gepäck erschien 2005 mit "Waste of Time" das Debütalbum.

Ab diesem Zeitpunkt konnte das Projekt zudem auf die professionelle Unterstützung von "echoRausch Digital Services" setzen, die in ihrem Tonstudio die Qualität des Songmaterials aufwerten und zusätzlich für die visuell-ansprechende Umsetzung der CD-Artworks und Projektlogos sorgen.

Kayfabe zeichnete sich neben der Arbeit an seinem eigenen Projekt auch noch als Leadsänger, des im Jahre 2004 gründeten Projekts Acylum, aus. Nach 2 erfolgreichen Releases verließ er das Projekt 2008.

Mit der Veröffentlichung des Albums "Evil Mind" und der damit verbunden Zusammenarbeit mit dem Deutschen Label e-noxe / Equinoxe Records, konnten sich Wynardtage erstmals in den Top 5 der Deutschen Alternative Chart (DAC) platzieren. Ein Jahr konnte man diese Chartplatzierung mit dem 3. Album "Praise the Fallen bestätigen. Die Wynardtage-Fangemeinde wuchs unterdessen mit jeden weiteren Release und auch (Print-)Medien wie Orkus, Sonic Seducer, Zillo sowie das Gothic-Magazin berichteten in schöner Regelmäßigkeit über Wynardtage.

Auch als Remixer war das Projekt mittlerweile sehr gefragt. Bis heute wurden mehr als 50 Remixes u.a. für Künstler wie L'ame Immortelle, Suicide Commando oder auch Agonoize angefertigt.

Ab Ende 2007 erhielt das Projekt durch die Zusammenarbeit ehemaliger davaNtage-Mitstreiter (Mel, Gubo & MfX (später durch (Evil) Andy Haze ersetzt) zusätzliche Unterstützung. Besonders Mel stach durch ihren charismatischen Gesang heraus und blieb bis zuletzt ein Teil des Projekts.

Mit Platz 2 erreichten Wynardtage e im Jahr 2008 ihre bis dato höchste DAC-Chartplatzierung.

Nach der Veröffentlichung 3 weiterer Alben (The Grey Line 2008, Walk with the Shadows 2009 und A Flicker of Hope 2010) gab das Projekt seine Auflösung bekannt.

Nur rund 24 Monate feierte das Projekt seine Rückkehr und veröffentlichte im November ihr bisher erfolgreichstes Album Sleepless In Heaven. Das Album kletterte innerhalb kürzester Zeit auf Platz 1 der DAC und gab diese Spitzenposition für ganze 7 Wochen nicht mehr her. Außerdem konnten zahlreiche Fans Ende des selben Jahres Zeugen des ersten Wynardtage-Liveauftritts werden, als man spontan nach einem La Magra-Konzert die Bühne enterte und mit "Dissolution" und "Sterbehilfe" zwei Clubkracher präsentierte.

Ende 2013 erschien mit "Close II Death" die bis dato letzte VÖ, welche u.a. auch Remixes von Suicide Commando und Blutengel enthält. Auch hier gelang der Sprung auf Position 1 der DAC-Albumcharts.

Aktuell sind die Macher von Wynardtage mit ihrem neuen Projekt "Hydroxie" beschäftigt. Ein Album dazu soll noch 2014 erscheinen.

https://www.facebook.com/wynardtage

https://www.facebook.com/Hydroxieofficial

https://www.facebook.com/echorausch

https://www.myspace.com/wynardtage

https://www.e-noxe.de/

Discography (Longplayer)

Waste of Time CD

Evil Mind CD (DAC* - Peak 05)

Praise the Fallen 2CD (DAC Peak 04)

The forgotten Sins (DAC - Peak 02)

The Grey Line CD (DAC - Peak 05)

Walk with the Shadows 2CD

A Flicker of Hope CD (DAC - Peak 05)

Sleepless in Heaven CD (DAC - Peak 1)

Close II Death EP (DAC - Peak 1)

*(DAC = Deutsche Alternative Album Charts)

Mitglieder:

Kayfabe (Music, Words and Vocals)

echoRausch (Mixing and Production)

Mel (Lyrics and Female Vocals)

Andy Haze (Sampling and Programming)

Special support:

Gubo (Lyrics and back-up concept)

Chris (Lyrics and back-up concept)

All rights reserved.

© 2014 Equinoxe Recordings


Comments about Kai Arnold: